Gräfrath 2018

Zum Kultur Morgen zeigen Gräfrather Künstlerinnen und Künstler ihre Arbeiten zum Thema

Spuren: suchen-erkennen-hinterlassen

Spur durch GräfrathZwischen 1898 und 1933 verlief die Straßenbahnlinie Solingen-Vohwinkel durch den historischen Ortskern von Gräfrath. Um an diese Zeit zu erinnern, zieht der Künstler Dirk Balke

Eine Spur durch Gräfrath!

Mit pinkfarbener Kreide zeichnet der Künstler den Verlauf der damaligen Straßenbahn nach. Enltlang der Strecke erinnern 10 Ölgemälde von Dirk Balke an die damaligen Ansichten.

 

Achtung: Gegangene Wegstrecken könnten Spuren von Kunst enthalten!

Teilnehmende Künstler, Galerien und Höfe:


Galerie ART-ECK Solingen

DER KUNSTSALON III

Eine Gruppenausstellung mit Künstlern der Galerie in einer „Petersburger Hängung“
u. a. mit:
Thomas Baumgärtel,
Ioan Iacob,
Galerie Art EckAnna Fiegen,
Hermann-Josef Kuhna,
Hugo Boguslawski,
Julia Steinberg,
Harald Klemm,
Helmut Bistika,
Sabine Auer
Hermann Reimer,
Lars Tveit
Dirk Balke

 

Inhaber der Galerie: Dirk Balke: 0173 5149995

Küllersberg 1


Moritz AlbertMoritz Albert

Moritz Albert – Malerei – Solingen
Giosuè Mauro Cassata – Malerei – Solingen
Caspar Reuther – Skulptur – Köln

 

 

 

 

Giosue Mauro, 100 x 100cm

 

 

 

 

 

 

 

 

Küllersberg 1


koester-lausterAtelier Christina Koester & Gerhard Lauster

Bildhauer
Offenes Atelier

Auf Spurensuche zu dritt
Gast: Ulrich Staudenmaier (Gschwend)

In der Freiheit 14a


Logo Brief und SiegelBrief und Siegel

„SchriftSPUREN durch die Jahrhunderte“

Kalligrafie und Vergoldung

Sabine Danielzig stellt am Kultur Morgen neueste kalligrafische und schriftkünstlerische Arbeiten vor. Sie Brief und Siegelsind herzlich zu einem poetischen Ladenspaziergang eingeladen!

In der Freiheit 35

 

 

 

 

 


Logo Jack SonoJACK SONO

Magical Ideas oder algiz – Der Zauber des Moments

In der Freiheit 44

 

 


Hans BrunneAtelier Hans Brunne

Zeigt neue Arbeiten.

Küllersberg 1, EG

 

 

 

 

 


Atelier Bukolei

“Spuren von Buko verändert durch Lei – auf den Spuren meines Schwiegervaters malen!”

In der Freiheit 44

 

Atelier BUKOLEI

 

 

 

 

 


Historisches Postamt GräfrathGräfrath-Museum

Das Gräfrath-Museum in den Kellerräumen des Deutschen Klingenmuseums wird an diesem Tag von 11.00 – 13.00 Uhr geöffnet sein und Vorstandsmitglieder sind anwesend, die für Fragen und Informationen zur Verfügung stehen.

Als besonders Highlight präsentieren wir an diesem Tag um 11.00 Uhr eine äußerst interessante Ergänzung des Museums erstmals der Öffentlichkeit.

Der „Verein für Philatelie und Postgeschichte Solingen 1903 e.V.“ hat eine Ausstellung über die über 200 Jahre alte Geschichte der Gräfrather Post zusammengestellt. Diese Ausstellung umfasst sechs Schautafeln und wird uns als Dauerleihgabe der Solinger Philatelisten zur Verfügung gestellt.