Südpark 2019

MATINEE IM SÜDPARK – Kunst hat viele Gesichter

Ein Potpourri aus Malerei, Fotografie, Musik, Kunsthandwerk, Bildhauerei, Kleinkunst, Tanz und Literatur.

Genießen Sie die entspannte Atmosphäre und die kunstvolle Stimmung im Südpark!

Bringen Sie bei schönem Wetter Ihr Picknick mit! Tische und Bänke stellen wir für Sie bereit.


Marlen MüllerGalerie Kirschey

Futur Tier – ein Phantasma in Grafik, Malerei und Skulptur

Vernissage: Sonntag, 07.04.2019

Die Galerie Astrid Kirschey zeigt junge zeitgenössische Malerei, Zeichnung und Bildhauerei der Künstlerinnen Meret Held, Marleen Müller und Julia Wilczewski.

Über religiöse Bezüge, Emblematik, Symbolik haben Tierdarstellungen bis in die Moderne eine vielfältige Entwicklung durchlaufen, in den letzten 100 Jahren geprägt durch so unterschiedliche Künstler wie Franz Marc, Joseph Beuys oder Damian Hirst. Die gezeigten Tierdarstellungen der drei Düsseldorfer Akademieabsolventinnen eint bei aller Verschiedenheit in ihrer Tiefgründigkeit ein Blick auf den Bereich des Absurden und zugleich Humorvollen.

Meret Held
arbeitet mit Ölfarben, Tuschen und Ölpastellkreiden. Ihre Gemälde bleiben mehrdeutig. Dem Blick bietet sich nicht ein Bild, eine Geschichte dar, sondern eine Welt voller Möglichkeiten.

Marleen Müller
arbeitet aus grafitgeschwärzten Flächen ihre gezeichneten Abbilder heraus. Durch die Reduktion der fotografischen Vorlage auf ausgewählte Bildsegmente entstehen Zeichnungen, die vom Realen ins Surreale übergehen.

Julia Wilczewski
Die aus diversen Materialien und in verschiedenen Größen gefertigten Skulpturen von Julia Wilczewski verkörpern in ihren realen Ausprägungen gleichzeitig Phantastisches und Narratives, gleich einer sich in einer Spiegelbrechung unendlich fortsetzenden Geschichte immer neuer Assoziationen.

Galerie Astrid Kirschey
Alexander-Coppel-Straße 22


Atelier BehauptungenAtelier Behauptungen

Offenes Atelier zum Stöbern und Informieren

Neben meiner neuen Kollektion an Sommerhüten freue ich mich, auf das Barbershopquartett  “Auszeit”, das ab 14:00 in meinem Atelier bekannte Lieder zum Besten gibt.

Bea Kahl
Alexander-Coppel-Straße 24

 


Conny SchüsslerConny Schüssler Malerei

Zum Kultur Morgen lädt Conny Schüssler ganz herzlich in ihren neuen Ausstellungsraum ein.

1. Etage im Atelier Behauptungen Bea Kahl, Alexander-Coppel-Straße 24

 

 

 

 


Beatrix Deus HALLE 26

Atelier Beatrix Deus

Preview zur Ausstellung ‚Querbeet II‘
Abstrakt, Informel, Experimentell

 

 

 

 

Ody vam BruokPin-Up-Poetry mit Ody vam Bruok

Wer am Kultur Morgen nicht einfach nur spazieren gehen, sondern währenddessen auch literarisch unterwegs sein möchte, kann dies auf den Grünflächen an den Solinger Güterhallen tun.

An diesem Tag präsentiert der in Solingen geborene Dichter und Künstler Ody vam Bruok im Rahmen seiner „Pin-Up-Poetry“ die Textausstellung „Gedichte an Baumes Borke“.

An den Bäumen längs der Güterhallen hängt dann von 11:00 Uhr bis 18:00 Uhr ein Querschnitt seiner Texte zu einer Lesemeile aufgereiht, und man kann einen kurzweiligen Blick ins pralle Leben riskieren, das Ody ausgelassen-fröhlich, bissig-böse und/oder auch leise-nachdenklich in Worte gefasst hat.

Mit „Pin-Up-Poetry“ möchte Ody Literarisches zugänglicher machen. So hingen seine Texte schon in Gasträumen von Restaurants, neben den Werken einer Gemäldeausstellung oder auch in Sitzhöhe vor den Toiletten einer Szenekneipe – ungewöhnliche Orte, die selbst eingefleischte Lesemuffel zum Lesen animieren.

Ody vam Bruok ist mehrmaliger Literaturpreis-Gewinner, u.a. ist er dreifacher Wilhelm-Busch-Preis-Träger. Er schreibt Bühnenstücke für Erwachsene und Kinder und präsentiert seine Werke augenzwinkernd in hochgelobten Bühnenprogrammen. Seine Texte sind in Zeitschriften, (Schul-)Büchern und auf CDs veröffentlicht.

 

Beate Kunisch12:00 Uhr – Lesung Beate Kunisch

“Bild und Buch im Frühlingsrausch”

Texte von Zeiten des Erwachens, vom Neuanfang, von Wärme und von Helligkeit, von Fülle und Gefühlen, kurz vom Lenz im Leben.

 

 

Nadine Diab15:00 Uhr – Lesung von Nadine Diab

Journalistin Friede Kalinder ist 31 Jahre alt, hat eine Leidenschaft für medizinische Fachbegriffe und versucht mit knielangen Kleidern ihre ausgeprägten X-Beine zu kaschieren. Eigentlich will sie schon lange weg aus Hassloch. Doch wohin, dass weiß sie auch nicht wirklich. Nichts hält sie mehr ihr, noch nicht mal ihre zwei Nymphensittiche Luzifer und Dracula. Eine Lesung für Erwachsene mit Anekdoten aus der Lokalredaktion des „Hasslocher Heftchens“, mit Zweifeln und Zuversicht und mit Friedes Kindheitserinnerungen. Und was das alles mit Günter Grass zu tun hat, das erfahren Sie auch noch.

Nadine Diab (Jahrgang 81) ist Journalistin und Autorin. 2017 erschien ihr erstes Kinderbuch „Tangotanz im Hühnerstall“. Was sie alles mag und was sie nicht mag, würde hier den Rahmen sprengen. Verraten sei: Sie mag Michael Ende, Zimt und zu heiße Wärmflaschen. Abgeschreckt ist sie von Clowns, Babypuppen, Rosenkohl und oft auch Thomas Mann.

Halle 26
Alexander-Coppel-Straße 26


Noah + Christa HubertyWerkstatt und Galerie PestProjekt

14:00 Uhr: Lesung mit Noah und Christa Huberty

Wenn Sohn und Mutter der Phantasie Schwung geben – kann ein zauberhaftes Märchen entstehen. Noah und Christa Huberty komponierten mit Szenen und Worten ein Zauberreich, in dem es um Abenteuerliches und den Wert der Freundschaft geht. – Die Autoren, unterstützt durch andere Sprecher, lesen live Ausschnitte ihres Kinderbuches „Lord Zauberwort“.

 

 

Peter Amann
Alexander-Coppel-Straße 28


Willis Art

Offene Galerie, Malerei und Musik

Alexander-Coppel-Straße 36

 


Atelier KünstlerPack

THE EARLY BIRDS:

Kunst zum Anfassen und Mitmachen: Erleben Sie Live-Künstler, Live-Musik, Live-Malen! Werfen Sie einen Blick über die Schulter der Künstler, etwa bei einer Siebdruck-Vorführung!

KünstlerPackPendulum Painting! Kunst zum Mitmachen und Mitnehmen!

Geöffnet: 11:00-18:00 Uhr

Atelier KünstlerPack
Alexander-Coppel-Straße 42

 

 


ArtothekArtothek

Kahle Wände? Die Artothek hält etwa 400 Bilder, verschiedener Techniken, zur Ausleihe bereit. Jeden Mittwoch, Donnerstag und Sonntag präsentieren wir unsere Schätze.

Die Artothek ist eine Einrichtung der Stadt Solingen. Sie befindet sich in den Räumen der Galerie SK im Südpark in den Güterhallen und wird von den Solinger Künstlern SK e.V. betreut und verwaltet.

Die Idee, Bilder – Originalkunstwerke – auszuleihen wie Bücher, hat sich seit 1979 in Solingen bewährt. Die Bürgerinnen und Bürger können so eine Zeit lang die Lebendigkeit und Ausstrahlung eines Originals in ihrer Wohnung erleben. Die Artothek bietet etwa 400 Werke zum Verleih und bis auf einige Ausnahmen auch zum Verkauf an. Die Werke sind in unterschiedlichen Techniken, in verschiedenen Größen und Rahmungen zu sehen, gefertigt von regionalen und internationalen Künstlerinnen und Künstlern.

Alexander-Coppel-Straße 44


Alte Zoll-Halle

Gemeinschafts-Ausstellung 

Phänomene

Unter dem Titel Phänomene [von griech. phainomenon]‚ deutsch ‘ein sich Zeigendes, ein Erscheinendes‘)  zeigen sieben Künstler in neuen Räumen der ehemaligen Zoll-Halle im Südpark ihre aktuellen Arbeiten. So unterschiedlich auch ihre Ausrichtungen in den verschiedenen Kunst-Gattungen sind, so sind allen Künstlern die Auseinandersetzung mit Phänomenen als auch Veränderungen in der Natur, in der Gesellschaft und deren Errungenschaften gemein.

Beteiligte Künstler:

Tanja Bremer, Malerei
Sabine Cordes, Malerei, Grafik
Beate Gärtner, Installation, Plastik
OSTER+KOEZLE, Digitale Fotokunst
Ute Rabente, Installation, Objekte, Fotografie, Grafik
Daniela Werth, Malerei, Grafik

Öffnungszeiten: 11 – 18 Uhr

Sabine CordesOster Koezle Daniela Werth Beater Gärtner Tanja Bremer Ute Rabente

Alte Zoll-Halle gegenüber Güterhalle, Eingang Alexander-Coppel-Str.